Preise & Förderungen

Aufgrund der Corona-Krise können die AGE-Preise im Jahr 2020 nicht vergeben werden. Die Preisverleihung ist einer der Höhepunkt der Mitgliederversammlungen der AGE-Kongresse. Aufgrund der Verschiebung des Kongresses, werden die Preise erst im Jahr 2021 vergeben. Den genauen Termin der Mitgliederversammlung teilen wir Ihnen in Kürze mit. Bereits eingereichte Arbeiten werden berücksichtigt, es sei denn, diese werden schriftlich zurückgezogen. 

Wenn Sie sich für 2021 bewerben wollen, beachten Sie bitte, dass die 

Bewerbunsfrist am 27. Januar 2021 endet.


Prämiert werden innovative klinische und experimentelle Arbeiten im Bereich der gynäkologischen Endoskopie.

Namensgeber der Preise sind drei bedeutende deutsche Gynäkologen.
Sie haben herausragende Pionierarbeit auf dem Gebiet der endoskopischen Chirurgie geleistet:

Das Liselotte-Mettler-Stipendium wurde 2014 erstmals vergeben. 
Es soll den wissenschaftlichen Austausch, besonders jüngerer Mitglieder, im In- und Ausland unterstützen. Die Vergabe erfolgt alle zwei Jahre. 

Zwei weitere Initiativen beschloss der Vorstand im Jahr 2014: